@Horst

Urlaub in den Schären

Heute mache ich Urlaub, also nichts. Morgens beim Kaffee am Ankerplatz betrachtete ich die Schönheit der schroffen Felsen um mich herum. Die Wolken, die Vögel und eine Herde Schafe, zogen gemächlich an mir vorbei.

Da klopfte es an der Tür.
Hä?
An der Tür?
Welche Tür?

– Es war die Schranktür.

Zwischen der Küche, man sagt hier besser Pantry, und dem Bugraum, gegenüber dem Klo, ist der Schrank.
In diesem Schrank habe ich @Horst eingesperrt. Und @Horst wollte raus. In seiner rollmopsartigen Gestalt, kauerte er hinter der besagten Tür.
Ihn da wieder rauszubekommen ist jetzt garnicht mal so einfach. Dazu muß er erst mal ins Klo und weil er es von alleine nicht schafft, muß ich auch noch irgendwie dazwischen, um ihn dort raus zu holen. Wie ein Korken aus einer Flasche befreite ich @Horst aus seiner misslichen Lage.
Doch an der frischen Luft mutierte er schnell wieder zu dem aufgeblasenen Typen, den ich so, sehr schätze.

Darf ich vorstellen: @Horst. Oder wie ich ihn nenne: Platz im Schrank.

20130529-181909.jpg
Nun bin ich doch noch ein bisschen mit @Horst um die Schären gezogen und habe ein paar Steine, das Wasser, Aschanti und @Horst geknipst.

20130529-182023.jpg

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Von Unterwegs, Westschwedenreise veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu @Horst

  1. Rotermund schreibt:

    Super, Maxi, weiter so! Ecki und Elle aus Verden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s