Monatsarchiv: Juni 2013

Südseeträume

Heute steht Südwind auf der Karte Mmmh, lecker Südwind, nur die Portion ist ein bisschen mächtig. Aber egal, das ist mein Ticket in die Südsee. Also in die dänische Südsee, südlich von Fyn. Der Wecker klingelte um fünf. Den ersten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Von Unterwegs, Westschwedenreise | 2 Kommentare

Beginn und Ende der Badesaison

Von Kopenhagen bis beinahe nach Femø, wenn ich nicht umgekehrt wäre Am Dienstag haben die Mereïde, Boot von Evi und Jörg, und ich zeitgleich Kopenhagen verlassen. Mit perfektem Nordwestwind ging es durch die Kogebucht und weiter in die Faksebucht bis … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Von Unterwegs, Westschwedenreise | 1 Kommentar

Kopenhagen und St. Hans

Hexenverbrennung im Christianshavn Kanal Also, am St. Hans Tag, zwei Tage nach Mittsommer, werden hier in Dänemark die Hexe und ihre vielen, vielen Schwestern verbrannt. Danach wird im Kollektiv gesungen und gefeiert. Da das nächstgelegene Feuer gleich um die Ecke … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Von Unterwegs, Westschwedenreise | Kommentar hinterlassen

Grenzerfahrung vor Kopenhagen

Grenzdurchbruch im dichten Nebel Am Donnerstagmorgen habe ich Helsingborg verlassen und bin, mit dem letzten nördlichen Wind, weiter in den Øresund gesegelt. Als sich dann nach kurzer Zeit die Sichtweite im Nebel auf der offenen Wasserfläche deutlich verringerte, was es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Von Unterwegs, Westschwedenreise | Kommentar hinterlassen

Im Sund

Helsingborg Um sechs hat heute der Wecker geklingelt. An meinem Ankerplatz drehte der Wind, wie vorhergesagt, auf südost. Von dieser Seite, ist die Bucht ungeschützt. Da in der Nacht fast garkein Wind ging, war das kein Problem. Ich mußte nur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Von Unterwegs, Westschwedenreise | Kommentar hinterlassen

Gute Besserung

Hafengemeinschaft Als ich am Samstag in den Hafen Grötvik hineingepustet wurde, hatte mir Nick beim anlegen geholfen. Er hatte meine wild tanzenden Lichter vor der Hafeneifahrt gesehen. Nicklas, ein Schwede und auch alleine unterwegs, war bereits einige Tage hier, als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Von Unterwegs, Westschwedenreise | Kommentar hinterlassen

Aus dem Fenster gefallen

Die Ausgangslage Wegen der Schwells in Glommens Gästhamn, der mittlerweile eine zweite Festmacheleine zerfetzt hatte, wollte ich dort baldestmöglich weg. Am Samstag war das möglich. Es gab ein Zeitfenster von sechs bis siebzehn Uhr an dem der Wind abflauen sollte. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Von Unterwegs, Westschwedenreise | Kommentar hinterlassen