Durch die Fjorde

Im Landesinneren

Seit drei Tagen fahre ich durch die, weit ins Land reichenden, zusammenhängenden Fjorde zwischen Marstrand und Lysekil. Diese inneren Schärenfjorde sind überwiegend bewaldet und nicht so nackt wie in den kargeren Außenschären. Es ist so, wie durch ein Gebirge zu segeln.

Die Landschaft ist unbeschreiblich schön und so ganz anders als alle Reviere, die ich sonst so kenne. Gut, deshalb wollte ich ja wohl auch in den West-Schären segeln.

Diese Eindrücke hier vermag ich jedenfalls nicht so richtig in Worte zu fassen. Ich kann das auch nicht fotografieren oder Filmen, denn ich sehe nicht von außen darauf, sondern ich bin mitten drin.

Mitten drin in einer Landschaft in der es Wald, Felsen, Himmel und Meer im Überfluss gibt.
Wobei das hier durchaus erschlossenes Land ist und man vorbei an großen Industrie Anlagen und unter riesigen Brücken hindurch fährt. Überall stehen die für Schweden typischen Häuser und eine Vielzahl privater Stege und kleinen Häfen. Alles ist sehr beschaulich. Bis sich plötzlich ein weiterer Dreißigtausendtonnentanker, nebst Schlepper im Schlepp, hinter der nächsten Kurve wie eine Wand vor einem aufbaut.

20130607-092203.jpg

20130607-092404.jpg

20130607-093915.jpg

20130607-095505.jpg

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Von Unterwegs, Westschwedenreise abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s