Was gibt es neues

Blog oder nicht Blog…

Der Segelsuppe Blog ist etwas in Vergessenheit geraten, zumindest bei mir. Macht nichts, wenn es nach meiner Auffassung  nichts wichtiges zu erzählen gibt, sollte ich besser auch nichts schreiben. Will ich mir etwas aus den Fingern saugen, oder die Finger davon lassen. Ich habe mich für letzteres entschieden, so als schöpferische Pause, – schonwieder. Jetzt rieseln langsam neue Gedanken aus meinen Fingern auf die Tastatur und die Vorfreude auf den bevorstehenden ersten Saisontörn äußert sich exklusiv, jetzt und hier in einem neuen Blogbeitrag .

In kurzen Worten geschildert, ist seit dem letzten Bericht über Omø Folgendes passiert:
– ein paar Tage auf Birkholm die Seele baumeln lassen, 

– Maasholm, Boot aus dem Wasser, Heimfahrt, 

– nochmal wieder hin, Plane aufs Boot,

– Winter,

– ende April wieder hin, Plane runter, Boot instandsetzen,

– Boot ins Wasser, zurück nach Hause. 

 

Also das übliche Prozedere des Ein – und wieder Auswinterns.

Projekte

Vor dem Zuwasserlassen war neben der Behandlung des Unterwasserschiffs mit Antifouling und Opferanode noch Zeit für diverse Reparaturen und Verschönerungen. Zusätzlich zu den dringenden Reparaturen beziehungsweise Wartungsarbeiten habe ich immer ein paar Projekte die ich im Herbst plane, im Winter vorbereite und im Frühjahr umsetze. Soweit die Theorie,.Es sind oftmals eher Zweijahresprojekte, weil irgendetwas nicht richtig funktioniert oder überarbeitet werden muß, solange bis es klappt.

Zum Beispiel die Doradelüfter, die ich im letzten Jahr angebaut habe, haben die Saison nicht überstanden. Die Schraubenlöcher in den Plastikkästen sind schon im letzten Jahr zerbröselt. Lange habe ich nach einer Alternative zu den Doradekästen von Vetus gesucht und bin schließlich bei Brotbackformen von Aldi gelandet. Und nun, bis fast zur Unkenntlichkeit verändert, sehen sie ihrer neuen maritimen Bestimmung entgegen.

  

Ich habe die Holzteile an Deck aufgehübscht und den Sperrholzkasten weiß lackiert. 

  

Und innen habe ich den Bereich um die Spüle herum renoviert.

  

Neben einigen punktuellen Lackanstrichen im Innenbereich gab es noch eine neue Bordbatterie und neue Relingsdräte.

Soviel zu den bisherigen Veränderungen. Nur noch ein Ölwechsel steht an. Da ich aufgrund der Motorneigung nie das ganze Öl ablassen kann, mache ich zweimal im Jahr einen Teilölwechsel. Das ist problemlos und schnell gemacht. 

Projekte für die Zukunft

Worüber ich das ganze nächste Jahr noch nachgrübeln und vor mich hin planen werde, zumindest, wenn es keinen größere Reparatur oder Schäden gibt, sind die folgenden (zwei drei) vier Veränderungen.

– Neue Halterungen für die Positionslichter am Bugkorb, die jetzigen  sind echt schäbig. An LEDs sollte ich dabei auch mal denken.

– Neue Salofußbodenbretter. Irgendwann bricht das vorderste ab und ich ein. (Diese Vermutung basiert im Grunde auf einer Mischkalkulation aus vermehrter Belastung durch das steigende Eignergewicht und verminderter Tragkraft durch den Verfall des Holzes, nicht des Eigners.)

– Eine neue Baumpersenning. Warum nicht eine mit integrierten Lazy Jacks. Nicht unpraktisch als Einmanncrew alleine auf dem Vorschiff.

– Aber am drängendsten ist der Wunsch nach einer Rollreffanlage für das Vorsegel. Ich habe zwar einen Fockroller, aber das ist einfach nicht das Gleiche.

Das sind schon eher Großprojekte und jedes für sich ist eine Herausforderung. Aber sonst würde ich sie ja nicht so lange vor mir herschieben, oder? 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Technik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Was gibt es neues

  1. Passi schreibt:

    Hi, schön, dass Du wieder schreibst! Danke, Passi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s